Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
Weiter mit Karl-Heinz Brinkmann

24.01.2015, www.oste.de

Der Ostener Medienschaffende Karl-Heinz Brinkmann wird weitere drei Jahre lang dem Vorstand der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten - Hemmoor e. V. vorstehen. Ebenfalls einstimmig wählte die Mitgliederversammlung am Freitag im Hotel Fährkrug Lothar Klüser und Jan Frerichs zu Brinkmanns Stellvertretern.
 
Neuer Schatzmeister ist Peter Offermann, sein Stellvertreter Christoph Grube, neuer Schriftführer Thomas Schult. Als Beisitzer fungieren weiterhin Klaus Liedtke, Frank auf dem Felde, Stefan Buck und Gerd-Michael Wilwert.
 
Für rund ein Dritteljahrhundert Mitarbeit im Vorstand dankte die Versammlung Erika Borchers und Peter Burmester, der aus aktuellem Anlass an das in der Satzung verankerte Ziel "Erhaltung der Schwebefähre" erinnerte: "Daran müsst ihr arbeiten." Er nahm damit Bezug auf einen Pressebericht (siehe unten), demzufolge im Cuxhavener Kreishaus die Sanierung der Fundamente der kreiseigenen Baudenkmals "hinter vorgehaltener Hand" infrage gestellt werde.
 
Der Ehrenvorsitzende Horst Ahlf bezeichnete die jüngsten Äußerungen aus dem Kreishaus als "bodenlose Frechheit": "Jetzt brauchen wir viele Freunde."
 
Der Ostener Vizebürgermeister Uwe Hagedorn (CDU) sagte, das "Aushängeschild von nationaler und internationaler Bedeutung" dürfe nicht zur Disposition gestellt werden: "Das kann nicht sein." Der AG-Osteland-Vorsitzende Jochen Bölsche pflichtete ihm bei, der Landkreis dürfe sich nicht aus der Verantwortung für sein einziges Ingenieurbaudenkmal von nationaler Bedeutung stehlen, und sicherte der Fördergesellschaft die Unterstützung der "Lobby für die Oste" für die Sanierung des Touristenmagneten zu, der für die gesamte Osteregion bedeutsam sei.
 
Vorsitzender Brinkmann berichtete unter anderem über die aktive Presse- und Nachwuchsarbeit des Vereins, außerdem über Veranstaltungen wie den Oste-Fähren-Tag, die Fahrradstaffel zum zehnjährigen Bestehen der Deutschen Fährstraße Bremervörde-Kiel und den Tag des offenen Denkmals. Im kommenden Mai wirkt der Verein am 10. Ostener Fährmarkt mit, zugleich solle das Zehnjährige der Partnerschaft mit dem schleswig-holsteinischen Schwebefähren-Ort Osterrönfeld gefeiert werden, kündigte Brinkmann an.