Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
Auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Niederelbe-Zeitung, 07.03.2014

Wie stehen die Chancen, dass die Schwebefähre Osten-Hemmoor von der UNESCO zum Welterbe ernannt wird? Eine Antwort auf diese Frage gibt der Darmstädter Denkmalschützer Rolf Höhmann in der Hauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Osteland am Montag, 24. März, 19.30 Uhr, im Oste-Hotel in Bremervörde. Höhmann gilt als internationaler Schwebefähren-Experte Nummer 1. Dem Industriearchäologen soll auch der „Goldene Hecht“ überreicht werden, der ihm beim 10. Tag der Oste im Osteland-Festhaus in Osten in Abwesenheit verliehen worden war.

Schwerpunkt der Hauptversammlung ist - neben der Neuwahl von neun Vorstandsmitgliedern - der Bericht Höhmanns über die Vorbereitung und Koordinierung des supranationalen Sammelantrags, mit der er von den deutschen Schwebefähren-Kommunen Rendsburg, Osterrönfeld, Hemmoor und Osten beauftragt worden ist. Außerdem spricht er über seine Reisen und Recherchen zu den acht letzten Schwebefähren der Welt in Spanien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Argentinien; der Fähre im spanischen Bilbao ist der begehrte Welterbetitel bereits 2006 zuerkannt worden.

Ermutigt durch den Weltverband der Schwebefähren und - auf Anregung des seinerzeitigen Rendsburger Bürgermeisters Andreas Breitner - unterstützt unter anderem von den deutschen Fährkommunen Hemmoor, Osten und Osterrönfeld, wirkt der Darmstädter Industriearchäologe seit 2009 daran mit, dass auch in Großbritannien, Frankreich und Argentinien die Voraussetzungen für eine Sammelantragstellung geschaffen werden, um nach dem Vorbild der bereits 2006 ausgezeichneten spanischen Schwebefähre für alle übrigen noch erhaltenen Bauwerke dieser Art den Unesco-Titel zu erwirken.

Basierend u. a. auf den Arbeiten der 2005 mit dem Goldenen Hecht ausgezeichneten Cuxhavener Denkmalschützerin Birgit Greiner hat Rolf Höhmann die Bemühungen fortgesetzt, den von der Unesco verlangten „außerordentlichen universellen Wert“ („outstanding universal value“) auch der Schwebefähre Osten-Hemmoor zu belegen, des Wahrzeichens des Ostelandes.