Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
Schwebefähre über die Oste wird «Historisches Wahrzeichen»

Die Schwebefähre wurde 1909 von Louis Pinette, einem Schüler des Eiffelturm-Erbauers Gustave Eiffel, erbaut.* Sie wird den Angaben zufolge deshalb auch «Eiffelturm des Nordens» genannt.

Die Schwebefähre ist ein Wahrzeichen der im Mai 2004 eröffneten Deutschen Fährstraße von Bremervörde bis Kiel, die 50 Fähren, Brücken, Schleusen und andere maritime Sehenswürdigkeiten verbindet Der Stahlfachwerkbau über der Oste ist einer von weltweit nur noch acht seiner Art. Deutschlands älteste Schwebefähre in Osten-Hemmoor feiert am Donnerstag (1. Oktober) ihren 100. Geburtstag.

Aus diesem Anlass soll dem Ingenieurbauwerk der Titel «Historisches Wahrzeichen» verliehen werden, wie die Ingenieurkammer Niedersachsen mitteilte. Mit der Auszeichnung werden bedeutende historische Ingenieurbauwerke in Deutschland gewürdigt.
 Seit der Generalüberholung im Jahr 2006 haben nach Angaben der Betreiber zwischen 30 000 und 40 000 Passagiere mit der Schwebefähre die Oste überquert.

 ddp/jsp/mwa

Die Wahrheit über "Louis Pinette" »