Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
"Da ist was in Bewegung"

100 Jahre Schwebefähre: Für Lothar Klüser beweist das Fest den Zusammenhalt des Dorfes

Von Ulrich Rohde

Osten. Lothar Klüser ist seit Tagen unter Volldampf. Bis zum gestrigen feierlichen Auftakt des Jubiläumsfestes zum 100. Geburtstag der Schwebefähre Osten-Hemmoor hatte er alle Hände voll zu tun, um gemeinsam mit seinen Mitstreitern Bärbel Zander und Karl-Heinz Brinkmann das Großereignis für die Ostegemeinde zu inszenieren.

Zuletzt waren 18-Stundentage für den 53-Jährigen keine Seltenheit. „Klar bedeutet das Stress, aber es ist positiver Stress“, meint Klüser. „Es ist einfach ein schönes Gefühl, für den eigenen Ort etwas auf die Beine zu stellen.“ Für das dreiköpfige Organisationsteam hat sich der Riesenaufwand der Festvorbereitung schon gelohnt. Jetzt kommt der Genuss, zu erleben wie Osten an vier Tagen für Tausende Besucher im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. „Da kann nichts mehr passieren“, ist sich Klüser sicher. „Das Gesamtwerk ist nicht mehr zu erschüttern.“

Der „Gemeinschaftsmensch“ Klüser schwört auf das „blinde Verständnis“ untereinander im Organisationsteam. „Wir haben klare Aufgabengebiete festgesteckt.“ Das läuft seit Jahren wie am Schnürchen. Und zwar seit dem ersten Ostener Fährmarkt 2005. Gemeinsam mit Zander und Brinkmann habe er die Planung übernommen und die Neuauflage des Marktes nach einjähriger Vorbereitung zum Erfolg geführt. Seitdem findet der Markt jährlich statt und das Trio ist jedesmal zur Stelle, wenn Feste zu organisieren sind, so wie kürzlich auch die Abschlussparty der NDR-Sommertour auf dem Fährplatz. „Das ist eine gewachsene Geschichte“, sagt Lothar Klüser im Hinblick auf den gestärkten Zusammenhalt im Dorf, zu dem auch die Feste beitragen. „Man hat seit dem ersten Fährmarkt das Gefühl, hier tut sich was, da ist was in Bewegung. Das Dorf ist enger zusammen gerückt. Viele packen mit an, wenn Hilfe gebraucht wird, sind bereit sich gegenseitig zu unterstützen, auch die Jüngeren.“

Ein gemeinsames Ziel

Das Wort Zusammenhalt gilt auch für den politischen Bereich, in dem Lothar Klüser seit vielen Jahren zu Hause ist. Der Kommunalpolitiker führt die SPD-Fraktion im Gemeinderat. Im Ostener Rat zählt für ihn, dass alle an einem Strang ziehen, ohne Rücksicht auf die politische Herkunft. Das freundschaftliche Verhältnis zu Bürgermeister Carsten Hubert (CDU) ist ihm wichtig. „Wir müssen uns im Dorf als Gemeinschaft betrachten, denn es geht um das gemeinsame Ziel.“ Und da sei man auf einem guten Weg.

Ihm liege die vermittelnde Position, sagt der leidenschaftliche Sozialdemokrat. Vor allem deshalb sei er auch Ratsvorsitzender im Hemmoorer Samtgemeinderat geworden. Sein Parteibuch hat er seit 1972. „Ich bin noch ein echter Willi- Brandt-Eintreter.“ Eigentlich stammt Lothar Klüser aus der Nähe von Gummersbach, war in seiner Gemeinde jüngstes Ratsmitglied und sportlich aktiv. 1983 kam er mit seiner Familie nach Hemmoor, wo der Polizeioberkommissar zunächst seinen Dienst tat, bevor er nach Drochtersen wechselte. „Ich habe mich in dieser Region gleich heimisch gefühlt.“ 1987 zog die Familie auf die andere Seite des Flusses. „Da wollten wir hin. Da stimmte das Vereinsleben.“ Er zögerte nicht lange und wurde Mitglied der Feuerwehr und anderer Vereine, auch der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre. „Ich war davon fasziniert, solch ein großartiges Bauwerk im Betrieb zu erhalten.“ Für ihn ist der Stahlkoloss auch ein verbindendes Element zwischen den gegenüberliegenden Osteufern und ihren Bewohnern, die einander im Laufe der Historie nicht immer freundlich gesonnen waren. Ganz bewusst erstreckt sich das Fest deshalb auch auf die Basbecker Osteseite.

Lothar Klüser ist an diesem Wochenende ein glücklicher Mensch, den nichts erschüttern kann. Gemeinsam mit Karl-Heinz Brinkmann hatte er den Traum, die Irish-Folk-Band „Paddy goes to Holyhead“ live in Osten zu erleben. Morgen Abend um 21 Uhr geht er im Festzelt auf dem Fährplatz in Erfüllung.

NEZ, 02.10.2009