Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
Basbecker Schandfleck demnächst im Kreistag

15.05.2008

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
Schandfleck: Basbecker Fährfuß (Foto: N. Ruhl)

Sage und schreibe zwei Jahre nach der pompösen Wiederinbetriebnahme der kreiseigenen Schwebefähre (Gastgeber: Landrat Kai-Uwe Bielefeld) und sieben Monate vor dem Anbruch des Jubiläumsjahres des Bauwerks, der Weltkonferenz der Schwebefähren sowie des Jahres der Oste bildet, wie  mehrfach berichtet , einer der Basbecker Fährfüße noch immer einen Schandfleck am einzigen Baudenkmal von nationaler Bedeutung des Landkreises Cuxhaven.

Fährverein fragt: Wie lange noch?

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
Auch die Fördergesellschaft protestiert

Auch die Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten - Hemmoor hat das Ärgernis aufgegriffen, das bei den rund 150.000 Fährtouristen allein seit April 2006 Verständnislosigkeit ausgelöst hat.

In der jüngsten Ausgabe seines Newsletters "SchwebeFähre " befaßt sich der über 200 Mitglieder starke Verein mit dem "Schandfleck" und fragt: "Wie lange noch?" Auf der Basbecker Seite ist die IG Bahnhofstraße bereits tätig geworden.

Jetzt endlich befaßt sich auch der Kreistag mit dem Trauerspiel um den Schandpfeiler. Der Punkt "Fundamentsanierung, Sachstandsbericht" steht auf der Tagung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Hochbau, Straße und Verkehr, zu der Landrat Bielefeld in der heutigen NEZ für Mittwoch, 21. Mai, 9 Uhr, in den Satzungsraum 2/3 des Kreishauses in Cuxhaven einlädt.
 


 

Folgendes gab es auf www.osten-oste.de zu diesem Thema zu lesen:

"Ein zeitlicher Ablauf liegt noch nicht vor"

17. 4. 2008. Wann wird endlich der häßliche, defekte Basbecker Pfeiler der Schwebefähre saniert? Auf eine Bürgeranfrage hat Bodo Schulze vom Landkreis-Amt Wasser und Abfallwirtschaft jetzt mitgeteilt: "Zurzeit laufen noch die Untersuchungen und Planungen zur Vorgehensweise der Sanierung der Fundamente der Schwebefähre. Nach Abschluss dieser Arbeiten soll mit der Instandsetzung begonnen werden. Ein zeitlicher Ablauf liegt noch nicht vor."

In gut einer Woche, am 26. April, jährt sich zum zweitenmal die feierliche Wiederinbetriebnahme der Schwebefähre. Eine Woche später, am 4. Mai, werden einige tausend Besucher zum Fährmarkt rund um das nationale Baudenkmal erwartet. In acht Monaten, am 1. Januar, findet die Auftaktveranstaltung zum "Jahr der Oste" aus Anlaß des Hundertjährigen der Schwebefähre statt...

Schandfleck blamiert die Kreisbürokratie

14. 4. 2008. Am 26. April jährt sich zum zweitenmal die feierliche Wiederinbetriebnahme der Schwebefähre. Sage und schreibe 24 Monate danach hat es der Landkreis, Eigentümer des nationalen Baudenkmals, noch immer nicht geschafft, den stromaufwärts gelegenen Basbecker Fuß der Fähre zu sanieren.

Auch zu Beginn der dritten Tourismus-Saison nach der feierlichen Einweihung flattern noch immer Folienfetzen um den nicht sanierten Pfeiler - eine satte Blamage für die Kreisbürokratie, die zwar - dankenswerterweise - 1,4 Millionen Euro für die Runderneuerung aufgetrieben hat, aber sich nicht in der Lage zeigte, binnen zwei Jahren (!!!) die Restarbeiten zu bewältigen.

So wird der Schandfleck am Hemmoorer Osteufer von Jahr zu Jahr mehr zu einem Denkmal für die Mißachtung der Osteregion durch die Kreisverwaltung im fernen Cuxhaven. Was tun die gewählten Vertreter in den Räten und im Kreistag, um Abhilfe zu schaffen?