Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5

Weihnachtsgrüße von der Schwebefähre

Aktuelles >>

Moin liebe Schwebefährenfreunde,

so zum Jahresende komm ich doch schon mal ins grübeln, was wir hier mit der Schwebefähre eigentlich haben und was es bedeutet, seine Freizeit dafür zu investieren. Die Antwort ist aber ganz einfach: Andere Flussquerungen gibt es viele, erlebbar bei einer Tour auf der Deutschen Fährstraße von Bremervörde nach Kiel. Aber eine Schwebefähre ist schon ein seltenes Bauwerk, etwas Besonderes, wofür sich die Arbeit in jeder freienh Minute lohnt. Sei es auf der Fähre oder im Hintergrund, eine Schwebefähre hat eben nicht jeder!

Ja so ist das und mit dem Saisonverlauf 2016 können wir mehr als zufrieden sein. In den sieben Monaten der Saison konnten wir wieder sehr viele Besucher aus Nah und Fern auf der Schwebefähre begrüßen, Seemannsgarn spinnen und zeigen wie es sich anfühlt, über das Wasser zu schweben.

Besonders freut mich die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Osten, mit der wir zwei sehr gut besuchte Kinderaktionen durchgeführt haben. Auf diese Weise ist es uns möglich, auch mit einem technischen Baudenkmal, aktiv Jugendarbeit zu betreiben.

Sehr gut kam auch unser Angebot bei den Besuchern an, nicht nur mit der Fähre zu schweben, sondern auch die FährStuv zu besuchen sowie eine Führung durch das einzigartige Buddelmuseum zu genießen. Zu verdanken haben wir das der guten Zusammenarbeit zwischen der Fördergesellschaft und der neuen Museumsleiterin Meike Brinkmann.

Vielen Gästen werden die historischen Ortsrundgänge in Erinnerung bleiben, die von unserem Vorstandsmitglied und Ortsheimatpfleger Frank Auf dem Felde angeboten und durchgeführt wurden. Das kulturelle Angebot der Kulturmühle, die verlässlich geöffnete St.-Petri-Kirche sowie das gastronomische Angebot rundeten einen Besuch im historischen Osten ab.

Für ein angenehmes Umfeld sorgte die Gemeinde Osten mit der vor zwei Jahren abgeschlossenen Umgestaltung des Fährplatzes. Die Stadt Hemmoor hat bereits einen Teil der Basbecker Seite neu gestaltet und der Fährkopf wird noch folgen. Sehenswert ist hier die internationale Schwebefähren-Infomeile und der historische Fährweg.

Auch wenn die Schwebefähre ein bedeutendes Ausflugsziel und das Flaggschiff der Deutschen Fährstraße ist, so hat Osten, die unmittelbare Umgebung, die Oste und das Osteland viel mehr zu bieten und daran werden wir auch 2017 gemeinsam arbeiten, damit ein Besuch unvergessen bleibt.

An dieser Stelle möchte ich unseren Gästen, meinen Vorstandskollegen, den Fährmännern und Ehrenamtlichen im Hintergrund und im Museum für diese fantastische Saison Danke sagen.

Wir wünschen Ihnen und Euch ein entspanntes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 
 

Weihnachtliche Grüße aus dem Schwebefährendorf

Karl-Heinz Brinkmann
Vorsitzender



Zurück