Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5

Kreisrätin zu Besuch

Aktuelles >>

Schwebefähre ist auch den gesamten August über in Betrieb

Hohen Besuch aus dem Cuxhavener Kreishaus erhielt der Vorstand der Fördergesellschaft zum Erhalt der Schwebefähre in dieser Woche.

Die neue Kreisrätin Babette Bammann wollte sich vor Ort ein Bild vom Zustand der Fähre machen und über die geplanten Sanierungsarbeiten an den vier Stützpfeilern informieren. Beeindruckt zeigte sie sich vom ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder der Fördergesellschaft, die die Fähre an sieben Tagen pro Woche jeweils von 10 bis 18 Uhr für touristische Zwecke in Betrieb setzen. In Sachen Sanierung der Pfeiler konnten sie und der Leiter des Amtes für Wasser- und Abfallwirtschaft, Andreas Lesch, zwar noch keinen konkreten Starttermin nennen, eines sei jedoch sicher: Im August werden die Arbeiten nicht beginnen. Diese Aussage sorgte für spürbare Erleichterung beim Vorsitzenden der Fördergesellschaft Karl-Heinz Brinkmann: "So ist gewährleistet, dass wir während der Hauptferienzeit mit unseren Besuchern über den Fluss schweben können."

Ein weiteres Gesprächsthema war der am 27. und 28. September stattfindende Weltkongress der Schwebefähren in Argentinien. Dort soll das Vorgehen beim Erstellen des Sammelantrags zur Anerkennung der Schwebefähren zum Weltkulturerbe der UNESCO beraten werden. ts/Foto: Schult

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
Sie freuen sich über den Besuch aus Cuxhaven: Lothar Klüser, Jan Frerichs, Karl-Heinz Brinkmann und Horst Ahlf von der Fördergesellschaft zum Erhalt der Schwebefähre. Zusammen mit Andreas Lesch, Bodo Schulze, Dirk Brauer, Babette Bammann und Birgit Greiner (jeweils von links) sprachen sie über die Sanierungsarbeiten und die Weltkonferenz der Schwebefähren.
 



Zurück