Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5

Beeindruckendes Konzert mit Lesung auf und an dem Baudenkmal

Aktuelles >>

Dass hätte sich die 108 Jahre alte Fähre wohl auch nicht träumen lassen: Am vergangenen Sonntag war sie Schauplatz eines beeindruckendes Konzert und trat dabei entgegen ihrer sonstigen Art ganz dezent in den Hintergrund.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
Ein Stück spielten Johann Cebulla, Alexandra Lüdtke und Kersten Wellm auf der Schwebefähre,
bevor das Konzert in der Fährstuv fortgesetzt wurde.

Alexandra Lüdtke mit ihrem ausdrucksstarken Gesang, Johann Cebulla in seiner Virtuosität am Saxofon und Kersten Wellm mit seinem gekonnten Gitarrenspiel, sorgten für zwei Stunden allerfeinster Unterhaltung. Unterbrochen wurden die vier musikalischen Sets durch Lesungen von Lothar Klüser. Bei der Schilderung eines seiner Polizeikollegen über den Ablauf eines Verkehrsunfalls mit Todesfolge bekamen viele Zuhörer Gänsehaut.

Die drei Musiker fingen die entstandene Spannung wieder auf und zeigten einen breiten künstlerischen Bogen. Von Klassikern der Popgeschichte bis zu lateinamerikanischer und hebräischer Musik reichte ihr Repertoire. Da tat es auch überhaupt keinen Abbruch, dass das Konzert aufgrund der unsicheren Witterung nach einer Fährüberfahrt unter das schützende Dach der nahe gelegenen Fährstuv verlegt wurde.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
Knapp 50 Besucher versammelten sich zum Konzertauftakt auf der Schwebefähre,
nutzten die Gelegenheit einer Überfahrt mit musikalischer Unterhaltung.

Bereits am Sonntag, 13. August, um 18.30 Uhr findet die nächste Veranstaltung auf der Fähre statt. Pastor Dieter Ducksch, Lektor Thomas Schult und die Hüller Ohrwürmer laden um Gottesdienst ein. ts



Zurück