Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5
Puente Colgante - Bizkaia Bridge

Die „Mutter aller Schwebefähren“ wurde 1893 auf Betreiben des Ingenieurs Alfredo Palacio de Elissague in der Nähe des spanischen Bilbao gebaut, über einem Zufluß der Biskaya. Im Bürgerkrieg gesprengt, ist die 45 Meter hohe und 160 Meter lange „Puente Vizcaya“ mehrfach vorbildlich restauriert worden – eine Leistung, die nicht nur mit dem Weltkulturerbe-Titel der Unesco, sondern auch mit dem Denkmalschutz- Preis „Europa nostra“ gewürdigt wurde. Als zweitstärkster Tourismusmagnet des Baskenlandes – nach dem berühmten Guggenheim-Museum in Bilbao – zieht die Schwebefähre alljährlich Tausende von Besuchern an, die per Lift auf die Querstrebe gelangen können, die als Aussichtsplattform gestaltet worden ist.
 

 

 
Konstruktionstyp: Hängebrücke
Funktion / Nutzung: Fährbrücke
Status: in Nutzung
Lage: Bilbao / Portugalete, Bizkaia, Baskenland, Spanien, Europa
Überquert: Nervión
Entwurf: Ferdinand Arnodin, Alberto de Palacio
Gesamtlänge: 164 m
Höhe: 45 m
   
Chronologie  
1887 - 1893 Erbaut
16. Juni 1937 Abbau des Schwebeträgers während des Bürgerkrieges, die Pylonen bleiben jedoch erhalten.
1939 - 1941 Unter J. Juan Aracil wieder aufgebaut.
2003 UNESCO Weltkulturerbe

 

 

« zurück zur Übersicht